Die Nachricht, die Ruth per E-Mail erhält, verändert nicht nur ihr Leben, sondern auch die Gewissheiten und das Vertrauen, die bis dahin ihr Leben bestimmten. Ruth hat sich nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes einige Jahre zuvor, mit ihrem Leben als alleinstehende Frau arrangiert. Die Kinder gehen ihre eigenen Wege, sie fühlt sich wohl in ihrem Landhaus, trifft Freunde und ist sogar bereit für eine sich anbahnende neue Beziehung. Plötzlich bekommt sie einen anonyme, verletzende Nachricht. Der Absender offenbart erstaunlich viel intime Details ihres Lebens. Dieser Nachricht folgen weitere, die nun auch an Freunde, Familie, Kollegen und Auftraggeber adressiert sind. Der anfänglichen Verunsicherung weicht der unbedingte Wille denjenigen ausfindig zu machen, der ihr das antut. Doch mit ihrer Art stößt Ruth nicht immer auf Verständnis und zunehmend bröckelt ihre sichere Basis... Wie kann es sein, dass ein paar Worte in einer E-Mail ein ganzes System ins Wanken bringen? In wunderschöner schnörkelloser Sprache und trotzdem bildgewaltig zeichnet Doris Knecht ein Frauen- und Gesellschaftsportrait. Ein Buch über familiäre Geheimnisse und die fatalen Folgen von Cybermobbing und digitaler Gewalt, das auf verschiedenen Ebenen berührt. Unbedingt lesenswert!

Doris Knecht

Die Nachricht

Hanser Berlin, 22,- €

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr, Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr, 
Adventsamstage: 9.00 – 16.00 Uhr

Buchhandlung Erdmann | Bahnhofstr. 10 | 21465 Reinbek | T 040.722 62 17 | F 040.727 94 73 | willkommen@buchhandlung-erdmann.de