Der Protagonist in Charles Lewinskys neuem Roman „Der Stotterer“ist, wie der Titel schon vermuten lässt, kein Freund des gesprochenen Wortes. Sein Metier ist das geschriebene Wort. Beim Schreiben und Formulieren von Texten ist er ein wahrer Künstler, der seine Gegenspieler gut einschätzen kann. Prägend für seine hervorragende Beobachtungsgabe war mit Sicherheit die Kindheit in einem fanatisch religiösen Elternhaus, das Anhänger eines perfiden Sektenführers war. 

Früh löst er sich von der Familie und es gelingt ihm, seinen Lebensunterhalt durch das Schreiben von Texten zu verdienen. Leider setzte er sein Schreibtalent nicht immer legal ein, so dass er als Enkeltrickbetrüger, der älteren Damen das Geld aus den Taschen zieht, im Gefängnis landet. Auch in der Haftanstalt nutzt er sein Können manipulativ aus, beeinflusst den Gefängnispfarrer, einen Drogenboss und andere Insassen. In einem Briefroman erzählt Charles Lewinsky interessant und pointenreich über das Leben eines Außenseiters, der Täter und Opfer zugleich ist. 

Absolut lesenswert! 

Charles Lewinsky, »Der Stotterer«, erschienen im Diogenes Verlag, 24,- €

 

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 9.00 – 18.30 Uhr, Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr, 
Adventsamstage: 9.00 – 16.00 Uhr

Buchhandlung Erdmann | Bahnhofstr. 10 | 21465 Reinbek | T 040.722 62 17 | F 040.727 94 73 | willkommen@buchhandlung-erdmann.de