Im Mittelpunkt steht eine Familie, die an das Schicksal der Mutter gebunden ist, da diese einst ein anderes Leben fernab ihrer Lieben führte. Sie war die Königin der Vögel. Weil sie ihr Herz an einen Mann verliert, schlüpft sie in die Rolle einer Frau und bringt zwei Mädchen zur Welt: Summer und Bird. Damit hat sie nicht nur einen großen Teil ihres Selbst verloren, sondern auch die Vogelwelt aus dem Gleichgewicht gebracht. Die beiden Mädchen müssen nun ihren eigenen Platz im Leben finden und stoßen dabei auf fantastische, wunder- schöne und grauenvolle Dinge. Sie müssen lernen was es heißt zu lieben und zu hassen, zu verzeihen und von neuem zu lieben. Das Buch handelt von Mut und Vertrauen, vom Erwachsenwerden.Eines Morgens erwachen Summer und Bird und finden das Haus verlassen vor. Sie machen sich auf, ihre Eltern zu suchen, laufen in den Wald und überschreiten ahnungslos die Grenze zur Welt der Vögel. Jede ist auf sich allein gestellt und jede ist auf der Suche. Finden werden sie die Wahrheit und ihre Bestimmung.

Dieses Buch hat mich verzaubert. Es ist spannend, fröhlich und unheimlich zugleich. Mit dem Gedanken im Kopf, dass man ein Märchen zu lesen beginnt, schlägt es den Leser sofort in sei- nen Bann und lässt ihn nicht mehr los. Man fühlt sich hin- und hergerissen, schwebt zwischen den unterschiedlichen Schwestern, dem Vater und der Mutter und kann sich das Ende bis zum Schluss nicht ausmalen. Schlicht hervorragend!

Beke Kutsch

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
9.00 – 18.30 Uhr

Samstag:
9.00 – 13.00 Uhr

Adventsamstage:
9.00 – 16.00 Uhr

Aktuelles

Nach oben