Sie besucht am Wochenende ein Schweigeseminar, zu dem ihr die Therapeutin geraten hat. Während sie mit Schweigen und auftretenden Erkenntnissen kämpft, versucht sie, bequeme Sitzpositionen zu finden und den Anweisungen des Seminarleiters zu folgen. Sonntagabend will sie sich wieder auf den Heimweg machen. Auf dem Weg zum Auto spricht sie ein Mann an, fragt, ob sie ihn ein Stück mitnehmen kann.

Die Beiden landen für die nächsten drei Tage in einem Hotelzimmer. Drei Tage voller Leidenschaft, Offenbarungen und leider auch Gefühlen. Gefühle, die sie eigentlich nicht zulassen wollte, schon gar nicht für einen verheirateten Mann.

Sie trennen sich... »Keine Handynummer, ja? Und keine E-Mail-Adressen sage ich. Ich weiß nicht mal, in welcher Stadt du lebst. Ich wohne in, beginne ich, aber Simon unterbricht mich.« Wir erfahren viel über Mila, über ihre Kindheit, ihre Eltern, über ihren Charakter. Doch auch alle anderen Akteure werden sehr genau beschrieben.

Dieses Buch hat mir außerordentlich gut gefallen weil es, in meinen Augen, einfach stimmig ist. Weil man den Herzschmerz spüren kann, weil die Handlungen nachvollziehbar sind.

Petra Ollmann

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
9.00 – 18.30 Uhr

Samstag:
9.00 – 13.00 Uhr

Adventsamstage:
9.00 – 16.00 Uhr

Aktuelles

Nach oben